2 Varianten eines jüdischen Witzes und warum man mit der Variante Nr 2 in Deutschland sehr vorsichtig sein sollte.

Publié le par reinerschleicher.over-blog.com

50259 188064810803 6605634 n

 

Erste Variante eines jüdischen Witzes, über den (noch) in Deutschland gelacht werden darf.

Ahmadinejad sucht in Teheran einen Psychoanalytiker auf. Es drängt ihn, über seine Angst vor dem Tod zu sprechen. Er redet und redet, doch schliesslich sagt der Psychoanalytiker: Ihr Todestag wird ein jüdischer Feiertag sein. Warum das denn, fragt Ahmadinejad, Sie wissen doch nicht, an welchem Tag ich sterben werde. Die Antwort: Ganz egal an welchem Tag, es wird es jüdischer Feiertag sein.

50259 188064810803 6605634 n

Zweite Variante, Wechsel des Ortes und der Hauptperson. Ich empfehle, über diesen Witz in Deutschland nur im kleinsten privaten Kreis zu lachen.

Bin Laden sucht in Karachi einen Psychoanalytiker auf. Es drängt ihn, über seine Angst vor dem Tod zu sprechen. Er redet und redet, doch schliesslich sagt der Psychoanalytiker: Ihr Todestag wird ein Feiertag sein, in Israel, in den USA, in Frankreich ... Warum das denn, fragt Bin Ladn, Sie wissen doch nicht, an welchem Tag ich sterben werde. Die Antwort: Ganz egal an welchem Tag, es wird es Feiertag sein.

Publié dans Antisemitismus

Commenter cet article