der Komplex Verherrlichung-Verteufelung

Publié le par reinerschleicher.over-blog.com

 

  Was Arrigoni geschah ist sicher entsetzlich und absolut zu verurteilen.

Doch Differenzierung ist nötig, aber sie fehlt.
Der angebliche Friedensaktivist war so friedlich nicht wie behauptet.

Er hatte beste Kontakte zur terroristischen Hamas. Er warb vehement für den Bruch der Gaza-Blockade durch
sogenannte Friedensflotten. Und für den illegalen Boykott Israels. Er fand kein Wort zum Massaker an der Familie Fogel. Verurteilte die Raketenangriffe auf Südisrael nicht.


Er wird verherrlicht und mystifiziert. Das wäre nicht weiter schlimm, wenn die Verherrlichung nicht einhand gehen würde, wie stets, mit Verteufelung. Und hier ist die Verteufelung das Gerücht, das in Wirklichkeit Israel hinter der Ermordung Arrigonis steht und da reichen sich die Linken und die Islamisten die Hand ..
 DIE MYSTIFIZERUNG ... 
 Er war ein lustiger Genosse, der eine Pfeife wie der Subcommandante rauchte und gute Witze erzählen konnte. Er war vor allem aber auch sehr mutig und setzte sich wirklich aus ganzem Herzen für die Belange der Palästinenser ein. 

http://www.pumuck.de/politische-themen/soziale-kaempfe/59-ueberegionale-nachrichten/222-1604-internationalist-vittorio-arrigoni-in-gaza-ermordet.html

 link

Seine messianische Hoffnung war es, das unsägliche Leid, die Entbehrung der Menschen, die Negierung elementarer Grundrechte zu beenden und die Causa Gaza einer friedvollen Lösung zuzuführen. Vittorio, der stille und doch laute Held, der mit zivilen Mitteln gegen Verrohung und Terror vorging, der Idealist und Utopist mit jeder Faser seines Körpers …

http://thomas-malfertheiner.blog.de/2011/04/18/vittorio-arrigoni-friedensaktivist-11022045/

link

er träumte vom Frieden und fand die Hölle

http://www.bz-berlin.de/archiv/er-traeumte-vom-frieden-und-fand-die-hoelle-article1163771.html

link

 "Vik hat Gaza und die Palästinenser geliebt", sagt Arraf, "und sie liebten ihn."

http://www.taz.de/1/politik/nahost/artikel/1/italienischer-aktivist-ermordet/

link

Ja sich unschuldig ins Gefängnis werfen lassen,
weil sie sich menschlich verhielten
und trotz allem zurückkehren und weitermachen
und weiter menschlich bleiben und helfen, 
trösten, Freude bereiten,
traumatisierte Kinder ablenken und zum Lachen bringen,
Mut machen und Hoffnung verbreiten,
Einfach solidarisch sind 
Und den Gedanken der Freiheit wach halten. 
Das war Vittorio Arrigoni, aber auch Juliano und Rachel Corrie.

http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=16425

 link

Vik war wahrhaftig überlebensgroß. Er war randvoll mit Energie und einer Mischung von Lebenslust, Kameradschaftschaftlichkeit und Ungeduld angesichts von Beschränkungen und Gefängnissen wie Gaza. Da konnte es passieren, dass er einen plötzlich in die Luft hob oder mit einem rangelte – er war ein großer, starker, gutaussehender Kerl.  Er behielt seinen Überschwang und sein Lächeln auch unter Druck und Gefahr, als ob er einem sagen wollte: Jallah!

http://tv-orange.de/2011/04/zum-gedenken-vittorio-arrigoni-von-jeff-halper/

link
ISM-Mitbegründerin Huweida Arraf zeigte sich in einer ersten Stellungnahme schockiert. »Es ist unglaublich«, sagte sie. »Er war mehr Palästinenser als die Kriminellen, die ihn ermordet haben.«

http://www.indymedia-letzebuerg.net/index.php?option=com_content&task=view&id=75098&Itemid=28

 link

Vittorio hat sein Leben für Palästina gegeben.

http://www.swp.de/importe/brightcove/politik/art1166910,926793

link

 

 

2009-10-19-2-0973a.jpg

 

DIE VERTEUFELUNG

Jan-Philipp Hein: Herr Broder, im Bundestag sitzt für die Linke eine Frau namens Inge Höger, die gerade von einer „Unsicherheit über den Mörder“ des sogenannten Friedensaktivisten Vittorio Arrigoni spricht. Es gebe „begründete Zweifel daran, dass es sich tatsächlich um die Tat einer salafitischen Gruppe handelt“. Frau Höger vermengt diesen Mord mit dem an dem Schauspieler Juliano Mer-Khamis und fragt: „Wer profitiert von diesen furchtbaren Verbrechen?“ Jetzt seien zwei der für Israel gefährlichsten, weil engagiertesten, bekanntesten und renommiertesten Aktivisten ausgeschaltet. Was halten Sie von dieser Kriminalistik?

 

Henryk M. Broder: Was Frau Höger da treibt, ist keine Kriminalistik. Das ist die Zurschaustellung ihrer paranoiden Vorurteilsstruktur. Es ist ein klassisches Kennzeichen des Antisemitismus, dass Juden für alles verantwortlich gemacht werden, vom Mord an Jesus bis zur russischen Revolution. Für die Spekulationen von Frau Höger gibt es nicht den Hauch eines Belegs. Es wäre deshalb obszön, mit ihr auf der faktischen Ebene zu diskutieren und zu versuchen, sie zu widerlegen."

 

Auszug aus: http://www.aufmacher.com/?p=258

Interview von J-P.Hein mit H.M.Broder über den Antisemitimus der Linkspartei

vittorio-rip.jpg

 

"Wegen seines solidarischen Engagements, wegen seines präzisen Anprangerns der von Israel gegen die Bevölkerung von Gaza begangenen Verbrechen vor, während und nach der Operation »Gegossenes Blei« im Dezember 2008 und Januar 2009 war Arrigoni zu einem unbequemen Zeugen geworden, zu einem Feind, der beseitigt werden mußte.

 

 

Wir sind zu dem Schluß gelangt, daß nur Israel von einem derartigen Verbrechen profitieren konnte. Israel will all jene stoppen, die versuchen, den Menschen im Gazastreifen zu helfen."

 

http://www.jungewelt.de/2011/04-23/050.php link

Interview der JUNGEN WELT mit Ahmed Youssef, Stellvertretender Außenminister der Gaza-Regierung 

 

Es ist klar, dass die Aussagen der Hamas zu den Quellen gehört, die die Linkspartei für diese Verschwörungsthese nutzt. Linkes und islamistisches Gedankengut vermischt sich zunehmend, der Palästina-Blog geht soweit, dass er generell verleugnet, dass kriminelle Akte dieser Art von Anhängern des Islam verübt werden könnten, denn:

 

"Die Entführung und Ermordung von hilfeleistenden Menschen in Katastrophengebieten ist das absolute Gegenteil aller islamischen Lehren, Gesetzen und Regeln auch bei den sogenannten "Salafi-Gruppen". (...°Jeder auch nur halbgesunde Menschenverstand erkennt das diese Tat nur kontraproduktiv für die notleidende Bevölkerung im Gaza und der Westbank ist und allein die kriminelle israelische Administration davon profitiert. Ich meine, die einzigen in diesem Gebiet, die sich an keinerlei Gesetze und Moral halten sind die Killerkommandos des Mossad"

 

Auszug aus: http://palaestinablog.blogspot.com/2011/04/israelische-abschussliste-beinhaltet.html

 link

"Arrigoni erinnert daran, dass die Hamas demokratisch gewählt wurde und dass weder Hamas noch ihre Wähler Terroristen sind."

http://www.keinverlag.de/rezension.php?rid=238

link

 

So äusserte sich der « Friedensaktivist » Arrigoni.

 

 semolicemntetaglia.jpg

Publié dans Antisemitismus

Commenter cet article